QCT entwickelt Carrier-Grade Infrastrukturplattformen
QCT entwickelt Carrier-Carrier-Grade Infrastrukturplattformen

Quanta Cloud Technology (QCT) ist ein globaler Anbieter von Data Center Lösungen und greift für die Entwicklung von Carrier-Grade Infrastrukturplattformen auf seine umfangreiche technische Expertise zurück. Das Unternehmen  kombiniert die Effizienz seiner Hyperscale Hardware mit der Infrastruktur-Software zahlreicher Branchenführer, um zukünftige Herausforderungen in den Bereichen Design und Operations zu meistern. Seit 2007 unterstützt QCT Cloud-Service-Provider und Telekommunikationsanbieter sowie andere Unternehmen mit öffentlichen, hybriden und privaten Clouds.          

Die Produktlinien von QCT umfassen hyperkonvergente und softwaredefinierte Data Center Lösungen sowie Server, Speicherlösungen, Switches und integrierte Racks von führenden Hardwareanbietern und Softwarepartnern. Viele Telcos vertrauen bereits dieser Kombination. QCT entwirft, produziert, integriert und wartet diese innovative Angebote mithilfe seines eigenen  globalen Support-Netzwerks. Zudem arbeitet das Unternehmen mit mehreren namhaften, unabhängigen Software-Anbietern (ISVs) zusammen. Die Produktpalette umfasst etwa Lösungen wie die VMware Cloud Foundation, Red Hat OpenStack Plattform, Red Hat Ceph Storage, Canonical Ubuntu, Microsoft Azure Stack und Cloudian / Hadoop (für große Datenlösungen). Aufgrund der umfangreichen Integrationsfähigkeit in verschiedenste Racks und den umfassenden  Produktportfolios für Infrastrukturprojekte wurde QCT bereits weltweit von den meisten führenden Web-Unternehmen als Data Center Partner ausgewählt.

QCT Global Offices ©QCT

QCT Global Offices ©QCT

Dank seiner Fachkenntnisse und Beziehungen bietet QCT eine große Auswahl an Carrier-Grade Infrastrukturplattformen an. Diese Plattformen verwenden eine standardisierte NFV (Network Functions Virtualization) IT-Architektur und eine vorintegrierte sowie vorvalidierte Software wie etwa  Red Hat OpenStack Plattform und VMware vSphere. QCT arbeitet mit mehreren VNF (Virtual Network Function) Softwareanbietern zusammen, um die Leistungsfähigkeit der NFV-Architektur bei spezifischen Konfigurationen genau abzustimmen und damit die zuverlässigste Grundlage für seine Kunden zu schaffen. Außerdem entwickelt QCT momentan zahlreiche Lösungen, die die gesamte Bandbreite vom Einsatz mobiler Kerne (bestätigte Netzwerk-MMC-Lösungen mit einer von QCT optimierten NFV Infrastruktur) bis hin zum Multi Access Edge Computing abdecken.