QCT und ThinkparQ kombinieren QCT Hardware und BeeGFS Software
Deep Learning BeeGFS

QCT und sein Softwarepartner ThinkParQ GmbH, eine Ausgliederung des Fraunhofer Zentrums für High Performance Computing (HPC), bereiten sich auf die nächste Stufe der Zusammenarbeit vor. Eine Integration der BeeGFS Lösung von ThinkParQ und die neue QxSmart HPC Deep Learning Anwendung bietet Kunden neue Möglichkeiten.

Die Vorteile der Integration präsentiert QCT DACH in seinem Europa Hauptsitz Düsseldorf. BeeGFS ist ein paralleles Dateisystem, das speziell für Hochleistungsrechner entwickelt und optimiert wurde. Die Installation auf der QCT Hardware ist einfach und die QxSmart Lösung bietet neue Optimierungsmöglichkeiten. Dank der einfachen Installation auf der bewährten QCT Hardware und der Optimierungsmöglichkeiten durch die QxSmart-Lösung, können Anwender die Leistung und Kapazität der ThinkParQ-Lösung mithilfe der nutzerfreundlichen grafischen Benutzeroberfläche an Tausenden von Nodes nahtlos skalieren.

Was bietet das Basismodell?

Neben der Nutzerfreundlichkeit bietet das Basismodell

  • einen skalierbaren Intel® Xeon® Prozessor
  • eine Spitzenleistung von 2x FLOPs mit bis zu 112 Threads pro Server
  • einfache Überwachungsmöglichkeiten durch ein intuitives Managementsystem für Datenzentren
  • die Möglichkeit der Integration mit den Industriestandards RESTful API und Intel RSD
  • die Referenzarchitektur der QxSmart HPC/DL-Lösung von QCT

Zudem eignet sich das QCT-Servermodell QuantaGrid D52BQ-2U sehr gut für Workloads im Bereich Metadatenspeicherung als auch im Bereich Objektspeicher. Dadurch sind mehrere Speicherkonfigurationen möglich. Das schließt auch optionale NVMe-Tier, HBA-Pass-Through und Legacy-MegaRAID mit Backup-Lösungen für den Cache ein. Sie sind auf verschiedene softwaredefinierte Workloads zugeschnitten. Darüber hinaus bietet das gezeigte Modell flexible I/O-Optionen, einschließlich einer Vielzahl von SAS mezzaninen- und OCP NIC/PHY mezzaninen Optionen, sodass Anwender die zusätzlichen Kosten unnötiger LOM- oder RAID-Controller vermeiden können.

Feedback von ThinkParQ

Frank Herold, CEO von ThinkParQ, erklärt:

„Das gezeigte Modell nutzt unsere anwenderfreundliche BeeGFS- Lösung und demonstriert deren maximale Skalierbarkeit und Flexibilität, wie etwa bei BeeGFS on Demand (BeeOND). Zudem demonstriert die IT-Umgebung mit dem sogenannten Buddy Mirroring oder dem neu eingeführten Storage Pool-Konzept maximale Flexibilität für verschiedene Kundenanforderungen und beweist damit den Nutzwert einer integrierten QCT- und ThinkParQ-Lösung. „