Quanta Grid D52T-1ULH
Quanta Grid D52T-1ULH © QCT

Das Online Magazin DataCenter-Insider bietet Unternehmen neueste Informationen über geeignete und innovative Produkte, Technologien und Anbieter sowie eine umfangreiche Anbieter- und Produktdatenbank mit Fokus auf Rechenzentren und Virtualisierung. Ulrike Ostler, Chefredakteurin von DataCenter-Insider, hat sich umfassender mit dem Quanta Grid D52T-1ULH Server von QCT befasst und teilt ihre Eindrücke auf DataCenter-Insider.de und  IT-BUSINESS mit.

Quanta Grid D52T-1ULH – Worum geht’s?

Bei dem „Quanta Grid D52T-1ULH“ handelt es sich um einen Dual-Socket Server für eine Höheneinheit, der sich besonders für Software-defined Storage (SDS) eignet. Durch den hierarchischen Aufbau des Systems ist der Rechner bestens geschaffen für Storage-Software wie z. B. „Microsoft Storage Spaces Direct“ (S2D), „VMware vSan“, „Hadoop“ und „Ceph“.

Vorteile auf einen Blick

Frau Ostler stellt besonders heraus, dass es QCT gelungen sei, ein neues kompaktes Systemdesign zu erschaffen, welches eine standardmäßige NVMe-Schnittstelle und 12x HDDs in einem 1U-Rack zusammenbringt. Dadurch ließen sich bestmögliche Latenz und schnellere CPU-Datenspeicherleistung  erzielen. Im Vergleich zu bestehenden 1U-Modellen besteche die Lösung mit einer Latenz-Reduzierung um 84 Prozent und überzeuge so mit einem enormen Leistungszuwachs bei der Bearbeitung Software-definierter Workloads.

Mehr Informationen zu der von Frau Ostler beschriebenen Lösung erhalten Sie hier.