QuantaPlex T42E-2U: neuer, kostengünstiger High-Density Server
QuantaPlex

QCT erweitert sein Hardware Portfolio um den kostengünstigen High-Density Server QuantaPlex T42E-2U. Das 2U 4-Node System des Servers unterstützt die neueste Generation skalierbarer Intel® Xeon® Prozessoren.

Das sind die Vorteile

Der Server eignet sich für Anwender, die die Vorteile einer maximalen Produktivität pro Quadratmeter inklusive einer hohen Server Node Density nutzen möchten. Kosten werden dagegen bei der Flexibilität des Systems eingespart. Der QuantaPlex T42E-2U Server bietet mithilfe der neuesten skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren eine Rechenleistung mit höheren Verbindungsgeschwindigkeiten von Socket zu Socket. Außerdem eine 1,5-fache Speicherbandbreite und einer Spitzenleistung von 2x Peak FLOPs. Dies ermöglicht den Einsatz von bis zu 440 virtuellen CPUs (vCPUs) pro Server. Gleichzeitig hat der High-Density Server einen 3,9-fach höheren virtualisierten Datendurchsatz im Vergleich zum Intel® Xeon®-Prozessor E5 der Vorgängergeneration.

QuantaPlex

QCT_QuantaGrid T42E-2U-S5E-server-2 (2)

Warum bietet QCT eine ganze Serverreihe an?

Je nach Anwendungsfall können unterschiedliche Konfigurationsaspekte für die Nutzer besonders wichtig sein. Daher will QCT seinen Kunden die Möglichkeit bieten, von einer Serverreihe mit unterschiedlichen SKU (Stock Keeping Unit)-Optionen zu wählen.

Das Serversystem bietet die gleichen wartungsfreundlichen Features, die die gesamte QuantaPlex Serie auszeichnen:

  • werkzeuglos wechselbare Doppelrotorventilatoren
  • modular aufgebauter Stromverteilerkasten (PDB)
  • leicht wechselbarer MB-SchlittenDies
  • einfacher und schneller Austausch der Komponenten fast ohne Ausfallzeiten möglich

Das Serverdesign bietet außerdem auf jedem Motherboard (MB)-Schlitten flexible SSD-Optionen für SATA und PCIe M.2-Geräte zur Installation des Betriebssystems.

Mehr Infos zum QuantaPlex finden Sie auf der QCT Website.